Ihr Warenkorb
keine Produkte

So machen Sie Ihren SLK fit für's Frühjahr

Trotz des betont milden Winters haben viele SLK-Fans ihre Karossen über den Jahreswechsel winterfest gelagert. In drei bis vier Wochen ist es jetzt an der Zeit, den Boliden aus dem Winterschlaf zu holen. Dabei sind einige Schritte zu beachten, die zuverlässig dafür sorgen, dass Sie mit den ersten Sonnenstrahlen wieder voll durchstarten können.
Auch wenn die Meteorologen von einem bevorstehenden Winter-Schluss-Akkord sprechen - in gut einem Monat wird sich die Sonne und damit ein angenehmeres Klima seinen Weg bahnen. Zeit, den Mercedes SLK aus der Garage zu holen und ein wenig in Vorfreude zu schwelgen. Selbst, wenn Sie über Winter gefahren sind: Frost, Steinschlag und aggressives Streusalz haben ihrem Boliden meist zugesetzt. Ein paar Streicheleinheiten tun Not.

Roter SLK R172 frisch aus dem Winterschlaf

SLK-Pflegeroutine im Frühjahr

Spritzen Sie das Fahrzeug zunächst mit einem schwach eingestellten Dampfstrahler heiß ab. Diese Grundreinigung nach der kalten Jahreszeit entfernt die vordergründigen Staub- und Schmutzablagerungen, die schnell wie Schmirgelpapier wirken können. Bei dieser ersten Vorwäsche ist auch gleich die grobe Unterbodenwäsche sinnvoll.
In einem gründlichen Nachgang sollten Sie auf mögliche Streusalzreste achten. Das sind erfahrungsgemäß besonders hartnäckige Verunreinigungen, die - sofern ignoriert - auch strukturelle Schäden hervorrufen können. Nutzen Sie dazu die Heißwasserdüse Ihres Dampfstrahlers und seien Sie vor allem in den Radkästen und am Unterboden sehr penibel. Salzrückstände verursachen bzw. begünstigen schnell Rostfraß.
Chrom oder Carbon-Blenden auf Hochglanz polieren ist Ehrensache ;)

Lack-Begutachtung

Im Alltag hat man in der Regel keine Zeit, kleinere Abnutzungsspuren und Lackschäden zu suchen. Jetzt zum Neustart in 2014 sollte an einem Wochenende Zeit dafür sein. Nehmen Sie sich daher nach den Waschgängen Stück für Stück Ihre Karosserie vor. Sofern Sie über Winter gefahren sind, haben Sie durch den nicht zu vermeidenden Rollsplit Teile der äußeren Lackschicht beschädigt. Je früher Sie solche kleinen Schäden entdecken, desto größer ist die Chance, dass Sie hier entstehenden Rost verhindern. Wir machen hier keine explizite Werbung, aber zur Behandlung kleinerer Schäden empfehlen wir Ihnen die praktischen Auto K Lackstifte von Peter Kwasny. Mit einem aufgetupften Lackklecks auf die marode Stelle behandeln sie vor. Nach Trocknung kommt im Nachgang eine Schicht Klarlack darüber.

Obligatorischer Reifenwechsel

Für Winterfahrer gilt: Frühjahr ist die Zeit der Optik. Funktionelle Winterreifen werden eingetauscht gegen die begehrte Sommer-Bereifung, in der Regel inklusive Felgen als Blickfang. Hierzu ist nicht viel anzumerken, außer dass wir raten dies von einer Fachwerkstatt ausführen zu lassen. Reinigung, saubere Einlagerung und Nummerierung der Winterreifen gehören hier ebenso zum Profi-Repertoir wie Ausrichtung und Wuchten der Sommerreifen für die ideale Tarierung. Stichwort Fahreigenschaften: Wintereifen sind durch die weichere Gummi-Mischung auf kalte Temperaturen ausgelegt. So wird der Verschleiß deutlich erhöht, sobald das Klima wärmer wird. Mehr Abrieb ist nur eine unerwünschte Folge. Sommerreifen haben dagegen durch ihr spezielles Profil und Gummi-Mischung einen deutlich besseren Grip - unabhängig ob nasse oder sommerlich-trockene Bedingungen herrschen. Die Folge sind ein signifikant stabileres Fahrverhalten ihres SLK. Zudem verkürzen sich ganz einfach die Bremswege. Denken Sie dran: Ab weniger als drei Millimetern Profiltiefe brauchen Sie neue Sommerreifen. Für eine qualitativ hochwertige und sportliche Neu-Bereifung mit guten Fahreigenschaften empfehlen wir den Continental ContiSportContact™ 5 P.
Über den besten Zeitpunkt für je Winter- bzw. Sommer-Bereifung wird immer wieder diskutiert. Wir entscheiden gerne per Wetter-Beobachtung und Bauchgefühl, halten aber die oft postulierte Pi-mal-Daumen-Richtline für Winterreifen von Oktober bis Ostern für ganz angemessen.

Innenraum und Scheiben

Über die obligatorische Innenraum-Reinigung müssen wir hier nicht viel Worte verlieren. Für das Interieur sind Microfasertuch und der gute alte Staubsauger die beste Wahl. Und ein penibler Blick auch in Kanten und Ritzen. Auch durch den Kofferraum sollten Sie mit dem Sauger mal streifen. Wer Angst hat, dass das Fahrzeug im Innenraum zu viel Feuchte hat, kann sich über ein, zwei Nächte mit ausgelegtem Zeitungspapier behelfen. Dies oder in kritischen Fällen der bewährte Luft-Entfeuchter Humid, der mit einer speziellen Granulatmischung für trockene Räume sorgt sind hier die geeigneten Alternative. Beim Humid vermindert dessen beinhaltetes Kalziumchlorid die Feuchtigkeit und bindet Kondenswasser. Der Raumentfeuchter, eigentlich für den Campingbedarf, ist geruchslos, sauber im Gebrauch und verhindert modrigen Geruch. Schließlich gehört das obligatorische Lüften des Fahrzeuginnenraumes dazu.
An der Frontscheibe innen kann sich in regelmäßigen Abständen ein Schmutzfilm ablagern. Nachts kann das für Sichtbehinderungen sorgen, da die Blendwirkung der Scheinwerfer des Gegenverkehrs verstärkt wird. Nutzen Sie hier normalen Glasreiniger für innen wie für außen. Nutzen Sie ein antistatisches Tuch und trocknen Sie am Ende die Scheiben nach Reinigung danach einfach mit einem Handtuch. Gleiches gilt für das Echtglas-Windschott hinten.

Verschleißteile, kritische Flüssigkeiten und Licht

Augenscheinlich sollten Sie zunächst die Außenbeleuchtung inklusive Bremslichtern und Blinkanlage auf den Prüfstand. Holen Sie sich hier einen Assistenten dazu, der entsprechend Ihren Anweisungen im Auto sitzend agiert. Des weiteren ist es ein Muss zum Frühjahr -und eigentlich nicht nur da - die Füllstände von Kühler- und Bremsflüssigkeit zu checken. Im Zweifel nutzen Sie hier den Service einer Mercedes- oder einer freien Werkstatt Ihres Vertrauens. Die Folgen unsachgemäßer Fullstände sind zu signifikant, als dass man sie dem Zufall überlassen könnte. Zudem: Vereiste Scheiben zerstören mit munterer Regelmäßigkeit die Scheibenwischer Ihres SLK. Auch wenn Sie darauf geachtet haben, diese im Winter nicht zu stark zu verwenden. Zum Frühjahrs-Putz sind die Scheibenwischer daher zu untersuchen und ggf. auszutauschen. Nichts ist unästhetischer als ein halb-funktioneller Wischer, der bei Regen Schlieren zeichnet. Entfernen Sie zudem den Frostschutz aus dem Wischwasserbehälter, der im Sommer schlicht unnötig ist. Nutzen Sie als Zusatz lieber spezielle Reinigungs-Zusätze. Fragen Sie hier am besten im Fachhandel, wir möchten aufgrund der Vielfalt der hier erhältlichen Produkte keine Empfehlung aussprechen.

Wenn Sie alles entsprechend durchgeführt, überprüft und erneuert haben, dann steht der ersten Ausfahrt bei durchblinzelnder Sonne nichts im Wege. Dazu wünschen wir Ihnen von Herzen viel Spaß. Weitere Informationen erhalten Sie auch direkt bei unseren SLK Tuning-Profis.

SLK fit für die Saison - der Sommer kann kommen